Informationen zum Thema Altpapier

Im Altpapierbehälter werden ausschließlich reines Papier und Kartonagen gesammelt. Die Altpapierbehälter sind grau und haben einen blauen Clip und einen blauen Aufkleber. Es gibt sie in den Größen 120 Liter, 240 Liter und 1.100 Liter.

Die Leerungstermine finden Sie in unserem Abfallkalender

Das gehört in den Altpapierbehälter:

  • Akten
  • Briefumschläge (mit und ohne Fenster)
  • Brottüten (auch mit Fenster)
  • Broschüren, Kataloge und Prospekte
  • Bücher und Hefte
  • Schreib-, Kopier- und Computerpapiere
  • Kartonagen, Pappen, Papierverpackungen
  • Zeitungen und Zeitschriften
     

Das gehört nicht in den Altpapierbehälter:

  • Backpapier, Butterbrotpapier, beschichtetes Papier und Kohlepapier
  • Hygienepapier (z. B. Papiertaschentücher)
  • Fotos und Fotopapier
  • Pappteller
  • stark verschmutztes Papier
  • Tapeten
  • Thermopapier (Kassenbons)
  • Transparentpapier mit Plastik oder Aluminium beschichtetes Papier (Verbundverpackungen wie zum Beispiel Milch- und Getränketüten)

Wichtige Informationen

Die blau gekennzeichneten Altpapiertonnen müssen von Ihnen am Leerungstag bis spätestens 6 Uhr am Straßenrand bereitgestellt werden, frühestens jedoch am Vorabend nach 18.00 Uhr. Dabei dürfen Fußgänger sowie der Straßenverkehr nicht gefährdet werden. Nach der Leerung müssen Sie die Behälter wieder an ihren Standplatz zurückstellen.

Papier macht nach organischen Abfällen mit über 20 Prozent den zweitgrößten Anteil am Hausmüll aus. Altpapier wird zur Herstellung von Recyclingpapier (beispielsweise für Verpackungen oder Zeitungen) verwendet. Durch das Papierrecycling wird der Rohstoffeinsatz sowie der Wasser- und Energieverbrauch reduziert. Die Vermarktung des Altpapiers dient ausschließlich der Stabilisierung der Abfallgebühr. Je mehr Altpapier also getrennt gesammelt wird, desto mehr Erträge können die ELW damit erwirtschaften.

Übrigens: Heftklammern können in Zeitschriften und Broschüren bleiben, allerdings sollten eingeklebte CD-ROMs oder Parfümproben entfernt werden. Das gilt auch für größere Mengen Klebeband (zum Beispiel bei Kartons). Sehr große Kartons vor der Entsorgung zerkleinern/zusammenfalten, damit das Behältervolumen bis zur nächsten Leerung ausreicht.

Für Privathaushalte ist die Gebühr für die Altpapiertonne in der Abfallgebühr bereits enthalten. Für Gewerbebetriebe erstellen die Entsorgungsbetriebe gerne ein Angebot.