Informationen für Gewerbebetriebe

Wenn Sie Abfälle zur Ablagerung auf unserer Deponie anliefern möchten, müssen Sie als Abfallerzeuger rechtzeitig vor der ersten Anlieferung der Deponie eine grundsätzliche Charakterisierung des Abfalls vorlegen. Dies ist in der Deponieverordnung vom 15. September 2015 festgelegt.

Eine Aufstellung der Abfallarten, die wir auf der Deponie Dyckerhoffbruch zur Verwertung oder zur Beseitigung annehmen können oder die zur weiteren Entsorgung in unserer Abfallumschlaganlage angeliefert werden können, finden Sie im Anhang unseres Zertifikates zum Entsorgungsfachbetrieb.

 

 

Die grundlegende Charakterisierung ist eine umfassende Beschreibung des Abfalls anhand der wir die Annahmemöglichkeit auf unserer Deponie beurteilen können. Sie muss unter anderem folgende Angaben enthalten: Abfallherkunft, Abfallerzeuger, Abfallschlüssel, Probenahmeprotokoll, Probenvorbereitungsprotokoll sowie Analysenberichte über die Einhaltung der Annahmegrenzwerte der Deponie.

Die Annahmekriterien sowie die Arbeitshilfen zur Erstellung einer grundlegenden Charakterisierung finden Sie in unserem Downloadbereich rechts auf dieser Seite.

Anhand der Informationen aus der grundlegenden Charakterisierung eines Abfalls wird geprüft, ob der Abfall zur Entsorgung auf der Deponie angenommen werden kann. Ist die Entsorgung der Abfälle über unsere  Deponie möglich, erhalten Sie von uns per Mail oder Post Ihren Entsorgungsnachweis oder Ihre Auftragsnummer. Erst dann können Sie Ihre Abfälle anliefern.

Bei der Anlieferung von Abfällen beachten Sie bitte die Deponieordnung sowie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie im Downloadbereich rechts auf dieser Seite finden.

Die Entsorgungskosten für Abfälle, die an der Deponie angenommen werden, sind unter anderem von der Belastung und der Qualität des Materials  abhängig. Gerne erstellen wir Ihnen daher nach Vorlage aller prüfungsrelevanten Unterlagen ein individuelles Angebot.

Unsere Mitarbeiter Christian Franz und Angelika Thomae helfen Ihnen gerne bei der Erfüllung der Formalitäten und vermitteln Ihnen den jeweiligen Ansprechpartner. Sie erreichen die Mitarbeiter unter den Telefonnummern 0611 7153-8898 oder 7153-9890.