ELW SERVICE CENTER
0611 319700

Unser Service Center ist für Sie erreichbar


Mo bis Do 7 bis 16 Uhr
Freitag 7 bis 14 Uhr
E-Mail elw@elw.de
Wir sind für Sie da!

Für mehr Verkehrssicherheit

Müllwagen der ELW werden mit dem Kamerasystem „Bird-View“ ausgestattet. Dies ermöglicht durch vier an den Außenseiten angebrachte Kameras eine Ansicht wie aus der Vogelperspektive. Das System errechnet ein 360-Grad-Livebild, das dem Fahrer auf einem Monitor in der Kabine angezeigt wird.

Dadurch hat der Fahrer einen guten Überblick über alles, was um sein Fahrzeug herum passiert. Er sieht seinen Wagen von oben und hat die Umgebung in einem Radius von bis zu drei Metern im Blick.

Die ELW haben derzeit sechs neue Müllwagen, die das System „Bird View“ an Bord haben und alle Neubestellungen werden zukünftig damit ausgerüstet sein. Die vorhandene Fahrzeugflotte wird mit dem Abbiegeassistenten ausgestattet, einer Kamera an der rechten Seite des Fahrzeugs, die ebenfalls Bilder auf einen Monitor in der Kabine liefert. Damit erhöht sich die Sicherheit im Straßenverkehr für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer.

Buchsbaumzünsler - befallene Pflanzenteile richtig entsorgen

Der ursprünglich aus Ostasien stammende Buchsbaumzünsler tritt seit einigen Jahren auch vermehrt in Deutschland auf. Die gelbgrün gefärbten Larven ernähren sich ausschließlich von den Blättern der Buchsbaumsträucher - oft bis kein Blatt mehr vorhanden ist. Gut zu erkennen ist der Buchsbaumzünsler an den dichten Netzen in der Zierpflanze. 

Befallene Pflanzen können - auch in größeren Mengen - über die Biotonne entsorgt werden. Die Wiesbadener Bioabfälle werden in einer Vergärungsanlage verarbeitet und die dort herrschenden Temperaturen gewährleisten, dass die Schädlinge sicher abgetötet werden.

Sollten Sie so große Mengen haben, dass eine Entsorgung über die Biotonne nicht möglich ist, liefern Sie die befallenen Pflanzen bitte auf der Kleinannahmestelle an der Deponie an (nicht auf den Wertstoffhöfen!!). Bitte informieren Sie die Mitarbeiter vor Ort über die befallenen Planzen, damit diese eine direkte Entsorgung veranlassen können. Bitte beachten Sie die Annahmebedingungen für die Kleinannahmestelle. Mengen über 700 l werden dort nur kostenpflichtig angenommen.

Mit Buchsbaumzünsler befallene Pflanzenteile gehören dagegen nicht auf den eigenen Komposthaufen im Garten! Bei der Eigenkompostierung werden die für die Abtötung der Raupen erforderlichen Temperaturen - insbesondere im Randbereich des Komposthaufens - nicht sicher erreicht. 

Damit die Biotonne nicht stinkt - sieben Tipps gegen üble Gerüche

1.Tipp:
Wickeln Sie die Bioabfälle in Zeitungspapier ein und geben Sie - falls vorhanden - Grünschnitt mit in die Biotonne.

2.Tipp:
Halten Sie den Tonnendeckel geschlossen und sauber. So wird verhindert, dass Fliegen ihre Eier in den Abfall legen.

3.Tipp:
Suchen Sie sich für Ihre Biotonne einen kühlen Standplatz. Warme Temperaturen begünstigen die Fäulnisprozesse.

4.Tipp:
Streuen Sie Gesteinsmehl (im Gartenfachhandel erhältlich) auf die Bioabfälle, das vermindert die Geruchsbildung.

5.Tipp:
Madenentwicklung lässt sich verhindern, wenn Sie den ph-Wert in der Biotonne anheben. Geben Sie dazu etwas Kalkmehl (z.B. Algenkalk oder gelöschter Kalk aus dem Baumarkt) in die Biotonne. Dies wird die lästigen Tiere vertreiben, denn sie lieben eher ein saures Milieu.

6. Tipp:
Grasschnitt sollte erst nach dem Antrocknen in die Biotonne gefüllt werden. Das spart Platz und ist weniger geruchsintensiv als saftiges, grünes Gras.

7.Tipp:
Biotonne mit Essig auswaschen oder den Deckelrand mit Essigwasser abwischen (hier legen die Fliegen gerne ihre Eier ab). Das vertreibt Gerüche.

Bitte verwenden sie keine „kompostierbaren“ Plastiktüten zur Sammlung Ihrer Bioabfälle. Diese können im  Biogaskraftwerk in Flörsheim Wicker während der rund dreiwöchigen Vergärung und der anschließenden Nachrotte nicht rasch genug zersetzt werden. Reste finden sich dann in den Gärrückständen wieder und beeinträchtigen die Qualität des daraus hergestellten organischen Düngemittels.

Weitere Infos zur Biosammlung finden Sie hier.

Blaues Altglas richtig entsorgen

Bei der Entsorgung von Altglas kommt es auf die Farbe an. Deshalb gibt es Container für Grün-, Weiß- und Braunglas. Blaue Flaschen gehören in den Grünglas-Conainer. Weitere Infos zum Thema Altglas finden Sie hier.

Nulldiät für Wiesbadens Untermieter

Das Faltblatt gibt Hinweise und Tipps, wie Sie durch richtiges Verhalten dazu beitragen können, die Rattenpopulation in Wiesbaden gering zu halten und informiert über die Bekämpfungsmaßnahmen von Ratten im Kanalnetz.

Das Faltblatt können Sie kostenlos bei der Unternehmenskommunikation der ELW bestellen oder ganz einfach hier runterladen.

Der beste Abfall ist der, der nicht entsteht

Wir haben für Sie unsere Top-Acht der Abfallvermeidung zusammengestellt. Schauen Sie doch mal rein. Das ist bestimmt etwas dabei, was Sie leicht umsetzen können.

Abfallvermeidung - Tipps

Wir unterstützen die Initiative Deutschland #vereint

Die ELW unterstützen die bundesweite Aktion  Deutschland #vereint. Wir stehen für den Zusammenhalt über kulturelle, religiöse und soziale Unterschiede hinweg. Deshalb werben ab 17. April neun Kehrmaschinen der ELW-Straßenreinigung für ein lebenswertes, offenes und solidarisches Deutschland. 

Sechs Motive zeigen jeweils zwei ELW-Mitarbeiter unterschiedlicher Nationalitäten, Hierarchiestufen und Generationen im Gespräch.

Insgesamt arbeiten bei den ELW über 780 Menschen aus 17 Nationen. An vielen Stellen trifft man daher auf multikulturelle Teams - und kann sehen, wie Integration funktioniert: Respekt und Wertschätzung statt Vorurteile und Sicherheitsabstand.

Die Initiative "Allianz für Weltoffenheit" von DGB und BDA wird von den vier großen Religionsgemeinschaften, dem Deutschen Olympischen Sportbund, dem Deutschen Kulturrat und dem Deutschen Naturschutzring mitgetragen. Sie wird unterstützt von rund 200 Organisationen und Verbänden - unter anderem auch vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU), in dem sich die ELW engagieren.

Der ELW Verschenkmarkt

Verschenkmarkt

Der Schaukelstuhl wird nicht mehr genutzt und die Schwimmflossen passen schon lange nicht mehr. Zu schade zum Wegwerfen? Machen Sie anderen eine Freude und nutzen Sie den ELW Verschenkmarkt.

Hier kann jeder kostenlos und ganz einfach privat etwas verschenken, tauschen oder suchen. Klicken Sie rein - vielleicht finden Sie ja etwas, was Sie gebrauchen können.

zum Verschenkmarkt

Die saubere App für Wiesbaden

Die saubere App für Wiesbaden

Mit der kostenlosen App „Sauberes Wiesbaden“ können Sie jetzt einfach und schnell wilde Müllablagerungen in Wiesbaden melden.

Mit wenigen Klicks können Sie ganz anonym ein Foto, den genauen Standort und die Müllart direkt an das ELW-Service-Center schicken. Die Meldung wird nach kurzer Genehmigungsfrist (maximal 3 Tage am Wochenende!) dann auch in der APP für jeden sichtbar und wird innerhalb der Stadt an die zuständige Stelle zur Beseitigung des Mülls weitergeleitet.

Die App ist in einer Kooperation mit der Stabsstelle "Sauberes Wiesbaden" und dem Fachbereich Medieninformatik der Hochschule Rhein-Main entstanden. Auf diese Weise wurde eine App entwickelt, die intuitiv und einfach zu bedienen ist. Ihre Meldungen über "Müll, wo keiner sein sollte“, kommen jetzt noch schneller bei uns an und können aufgrund der guten Dokumentation der wilden Müllablagerung besser bearbeitet werden.

Die App gibt es für Android Handys und Iphone.

Mehr Infos

Abfalltrennung in verschiedenen Sprachen

Verschenkmarkt

Die Broschüre "Abfalltrennung im Überblick" gibt es auch in den Sprachen arabisch, englisch, türkisch und russisch. Sie können Sie hier herunterladen oder bei den ELW unter unternehmenskommunikation(at)elw.de oder telefonisch unter 0611 318802 bestellen.

Die ELW-App

Die ELW-App

In der kostenlosen ELW-App finden Sie neben den Leerungsdaten Ihrer Abfallbehälter die Standorte aller Altglascontainer in Wiesbaden und die Termine des Schadstoffmobils. Außerdem ist die oft nachgefragte Erinnerung an die Leerungstermine integriert. Ein besonderer Service für Hausmeister und Hausverwaltungen: Der Abfallkalender lässt sich für mehrere Straßen einrichten.

Die App gibt es für das Iphone, für Android Handys und für Windows Phone.

mehr Infos