Zwei Tipps zur Biotonne im Winter

Damit im Winter nix festfriert:

  • Wickeln Sie die Bioabfälle in Zeitungspapier und legen Sie Zeitungspapierin die Biotonne, damit die Abfällenicht am Behälterboden festfrieren.
  • Klemmen Sie ein Stück Pappe oder Holz unter den Behälterdeckel. So kann der Abfallbehälter nicht zufrieren und lässt sich auch bei Minustemperaturen leicht befüllen.

In der Tonne festgefrorenen Abfall können unsere Müllwerker nicht auftauen oder aus der Tonne kratzen. Der festgefrorene Abfall bleibt also in der Tonne stecken,.Die Mitarbeiter der Müllabfuhr versuchen mit mehrmaligem Schütten die Tonnen komplett zu leeren. Trotzdem kommt es vor, dass halbvolle Behälter zurückbleiben. In diesem Fall müssten Sie versuchen, die festgefrorenen Abfälle mit einem Stab, Spaten oder ähnlichem vorsichtig  zu lockern. Dies können Sie natürlich auch schon vor der Leerung tun, wenn Sie merken, dass der Inhalt festgefroren ist.

Es kann auch passieren, dass Tonnen mit festgefrorenem Abfall beim mehrmaligen Schütten an den Müllfahrzeugen kaputt gehen oder durch die Wucht des Rüttelns in das Sammelfahrzeug fallen. In diesem Fall erhalten Sie eine neue Biotonne.