Infos zum Einweggeschirr und Trinkhalmen

Seitdem Einweggeschirr und Trinkhalme aus Plastik im Sommer 2021 verboten wurde, gibt es immer mehr Alternativprodukte. Unser Tipp: Mehrweg ist auch hier immer besser als Einweg! Trinkhalme aus stabilem Glas oder aus Edelstahl sind hier gute Alternativen. Und wenn es unterwegs doch mal Einweggeschirr sein muss, dann am Besten essbares, zum Beispiel aus Hartweizen.

Bei der Entsorgung ist es so, dass alle alternativen Produkte in der Vergärungsanlage, in der unsere Bioabfälle in Strom umgewandelt werden, nicht schnell genug verrotten und dort und im späteren Kompost zu Problemen führen. Deshalb gilt: Die alternativen Produkte müssen über die Restabfalltonne entsorgt werden, auch wenn sie aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt sind.

Hier gibt es weitere Infos zur Nachhaltigkeit von Einweggeschirr aus alternativen Materialien.