Fachkraft für Kanal-, Rohr- und Industrieservice

Die Kanäle im Blick

Sind doch nur Rohre! Wirklich? Nein, Rohrleitungen und Kanalsysteme sind Anlagen, die von qualifizierten Fachleuten regelmäßig mit Spezialfahrzeugen gereinigt und in Schuss gehalten werden müssen, damit sie langfristig und gut funktionieren. Darum kümmerst du dich als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice mit Schwerpunkt Rohr- und Kanalservice.

alt

Was tut man als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice?

 

Als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice bedienst, reinigst, überwachst und wartest du abwassertechnische Anlagen und Geräte. Du kennst dich mit Abwasserkanälen, sonstigen Rohr-, und Kanalnetzen sowie mit Spezialfahrzeugen aus. Moderne Maschinen sorgen dafür, dass du nicht selbst runter in den Kanal musst – und wenn doch, schützt dich eine hochfunktionale Schutzkleidung, auf die du schon bald stolz bist.

 

Dabei arbeitest du immer im Team mit motivierten Kolleginnen und Kollegen. Spaß und Abwechslung sind garantiert – und eine faire Bezahlung.

  • Du arbeitest viel an der frischen Luft.
  • Du bedienst hochspezialisierte Fahrzeuge und Maschinen.
  • Du kannst später den LKW-Führerschein machen und selbst fahren.
  • Du bist bei einem der Top-Arbeitgeber Wiesbadens gut aufgehoben.
alt

Wie läuft die Ausbildung?

Die praktische Ausbildung machst du im Kanalbetrieb und den Klärwerken der ELW – die übrigens zu den modernsten in ganz Europa gehören. Du lernst, wie vielseitig das Wiesbadener Kanalnetz aufgebaut ist und wirst auf verschiedenen Spezialfahrzeugen wie Hochdruckreinigungsfahrzeugen und Saugfahrzeugen eingesetzt. Außerdem vermitteln wir dir auch solide Kenntnisse in Elektrotechnik, Maschinenbau und Kamerainspektion von Kanälen – dafür haben wir bestens ausgerüstete Spezialwerkstätten und Fahrzeuge.

Die theoretischen Ausbildungsteile finden im Blockunterricht an einer speziellen Berufsschule in Frankenberg statt.

Das Wiesbadener Kanalnetz ist über 800 km lang – da hat das gesamte Team immer genug zu tun, um alles sauber und funktionell zu halten. Einige der Kanäle sind so groß, dass man darin aufrecht gehen kann, aber die meisten sind kleiner und haben zwischen 30 cm und 1 m Durchmesser. Zugang gibt es dort über die 18.500 Kanalschächte.

Zahlen & Fakten zur Ausbildung

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss
  • Interesse an Umweltschutz und Arbeitsmaschinen
  • Technisches und handwerkliches Geschick
  • Teamgeist

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre

Einstellungstermin

  • 1. September (jedes Jahr)

Ausbildungsinhalte

  • Aufbau und Funktion von Kanalnetzen
  • Reinigungstechniken
  • Instandhaltung
  • Hygiene
  • Verkehrssicherung
  • Arbeitssicherheit