Biotonne
kostenfrei
Das gilt nur für Abfälle, die nicht tierischer Herkunft sind und somit nicht unter die Bestimmungen des "Tierische Nebenprodukte - Beseitigungsgesetz (TierNebG)" fallen.

Informationen zum Thema Buchsbaumzünsler für Privathaushalte

Der ursprünglich aus Ostasien stammende Buchsbaumzünsler tritt seit einigen Jahren auch vermehrt in Deutschland auf. Befallene Pflanzen können - auch in größeren Mengen - über die Biotonne entsorgt werden. Die Wiesbadener Bioabfälle werden in einer Vergärungsanlage verarbeitet und die dort herrschenden Temperaturen gewährleisten, dass die Schädlinge sicher abgetötet werden.

Sollten Sie so große Mengen haben, dass eine Entsorgung über die Biotonne nicht möglich ist, liefern Sie die befallenen Pflanzen bitte auf der Kleinannahmestelle an der Deponie an (nicht auf den Wertstoffhöfen!!). Bitte informieren Sie die Mitarbeiter vor Ort über die befallenen Planzen, damit diese eine direkte Entsorgung veranlassen können. Bitte beachten Sie die Annahmebedingungen für die Kleinannahmestelle. Mengen über 700 l werden dort nur kostenpflichtig angenommen.

Mit Buchsbaumzünsler befallene Pflanzenteile gehören dagegen nicht auf den eigenen Komposthaufen im Garten! Bei der Eigenkompostierung werden die für die Abtötung der Raupen erforderlichen Temperaturen - insbesondere im Randbereich des Komposthaufens - nicht sicher erreicht.