Wertstoffhöfe und Co

Das ganze Jahr über sind unsere Wertstoffhöfe, die Kleinannahmestelle und die Sonderabfallkleinannahme fünf Tage die Woche für Sie geöffnet. Gerade samstags nutzen viele Wiesbadenerinnen und Wiesbadener seit Jahren die ortsnahe Entsorgungsmöglichkeit und geben dort regelmäßig Wert- bzw. Schadstoffe ab.

Kleinannahmestelle und Sonderabfallkleinannahme

Schon seit 1987 nehmen unsere acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Gelände der Deponie Wertstoffe, Abfälle und Sonderabfälle an. Die Kleinannahmestelle ist ein Wertstoffhof plus: Neben den Wertstoffen können auch bestimmte Abfälle, wie zum Beispiel Asbest, Lkw-Reifen und Außenhölzer kostenpflichtig abgegeben werden.

An der Sonderabfallkleinannahme nehmen speziell ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wochentags kostenfrei Sonderabfälle entgegen. Ein Service, den nicht viele Städte und Kommunen bieten. Ergänzt wird dieser Service durch das Schadstoffmobil, dass pro Jahr 61 Standorte ansteuert, um Sonderabfälle aus Privathaushalten vor Ort einzusammeln.

Wertstoffhöfe

1997 eröffnete der erste Wiesbadener Wertstoffhof in Nordenstadt. Mittlerweile gibt es zwei weitere in Bierstadt und Dotzheim. Eine sortenreine Sammlung der Wertstoffe und die Vermeidung von Restabfall sind bei den ELW oberstes Ziel. Für die Wertstoffe stehen unterschiedliche Container bereit. Unsere sieben Mitarbeiter geben Ihnen gerne fachliche Auskunft für die richtige Zuordnung der Abfälle.

Sonderabfälle können auf den Wertstoffhöfen nur dann angenommen werden, wenn das Schasdstoffmobil vor Ort ist. Das Schadstoffmobil fährt jeden Wertstoffhof einmal pro Monat an einem Mittwoch an. Zwischen 9 und 15 Uhr können dort kleine Mengen Sonderabfälle abgegeben werden.

Alle Termine des Schadstoffmobils finden Sie hier.