Die Straßenreinigungsgebühr

Von den 1.879 öffentlichen Straßen in Wiesbaden reinigen die ELW knapp die Hälfte. Die Höhe der Gebühr hängt zum einen von der Häufigkeit der Reinigung und zum anderen davon ab, ob neben der Fahrbahn auch der Gehweg gereinigt wird.

In der Straßenreinigungssatzung ist jede Straßen einer der Kategorien A, B oder C zugeordnet:

Kategorie A umfasst die Reinigungsklassen A13, A7, A3, A2 und A1. In Straßen, die zu dieser Kategorie gehören, reinigen die ELW die Fahrbahn und die Gehwege.

Reinigungsklasse A13
13-malige Reinigung in der Woche.........107,64 Euro pro Berechnungsmeter*

Reinigungsklasse A7
7-malige Reinigung in der Woche.............57,96 Euro pro Berechnungsmeter*

Reinigungsklasse A3
3-malige Reinigung in der Woche.............24,84 Euro pro Berechnungsmeter*

Reinigungsklasse A2
2-malige Reinigung in der Woche.............16,56 Euro pro Berechnungsmeter*

Reinigungsklasse A1
1-malige Reinigung in der Woche...............8,28 Euro pro Berechnungsmeter*

Kategorie B umfasst die Reinigungsklassen B1 - B3 und bedeutet, dass die ELW lediglich für die Fahrbahnreinigung zuständig sind und die Grundstückseigentümer für die Reinigung der Gehwege.

Reinigungsklasse B3
3-malige Reinigung in der Woche...............8,28 Euro pro Berechnungsmeter*

Reinigungsklasse B2
2-malige Reinigung in der Woche...............5,52 Euro pro Berechnungsmeter*

Reinigungsklasse B1
1-malige Reinigung in der Woche...............2,76 Euro pro Berechnungsmeter*

Kategorie C bedeutet, dass die Grundstückseigentümer mindestens ein Mal pro Woche die Straße und den Gehweg zu reinigen haben. Es fallen keine Straßenreinigungsgebühren an.

Grenzt ein Grundstück an mehrere Straßen, wird für jede der Straßen  die entsprechende Gebühr berechnet.

*Wurzel aus der Fläche des erschlossenen Grundstücks, welches an die zu reinigende Straße grenzt. Das Ergebnis wird bis 50 cm abgerundet und ab 50 cm aufgerundet.