Sammlung und Transport

Unsere Mitarbeiter leeren die Restabfall-  und Bioabfallbehälter im Full-Service: zuverlässig an fünf Tagen in der Woche, bei jedem Wetter, selbst an Heiligabend und Silvester. Dafür laufen sie täglich einen Halbmarathon.

Zügig on tour

Die 138 Mitarbeiter der Müllabfuhr leeren wöchentlich 63.000 Abfallbehälter (29.000 Restabfallbehälter und 34.000 Biotonnen) und sammeln darüber pro Jahr 59.000 Tonnen Restabfall und 16.000 Tonnen Bioabfall ein. 18 Müllfahrzeuge sind dafür täglich im Einsatz.

Neben der Entleerung der Abfallbehälter gehören der Sperrmüllservice und der Containerdienst zu den Aufgaben der Abteilung Sammlung und Transport.

Für den Sperrmüllservice sind täglich sechs Teams im Einsatz und holen im Schnitt bei 305 Adressen den angemeldeten Sperrmüll ab – und dazu noch zahlreiche wilde Müllablagerungen. Jährlich werden von den ELW 7.500 Tonnen Sperrmüll gesammelt, davon sind 1.100 Tonnen Wildablagerungen.

Damit die ganze Logistik reibungslos und effizient funktioniert, setzen die ELW bei der Tourenplanung und Disposition auf qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und moderne Computerprogramme.

Die in Wiesbaden anfallenden Papierabfälle werden im Auftrag der ELW von der Firma Knettenbrech + Grudulic gesammelt. Die Vermarktung des Altpapiers geschieht durch die ELW, die sich zu diesem Zweck mit sieben anderen Kommunen und Landkreisen zusammengeschlossen haben. Aufgrund der höheren Absatzmengen können die beteiligten Partner höhere Preise für Altpapier erzielen.

Wertstoffe und Altglas werden zurzeit in Wiesbaden aufgrund europaweiter Ausschreibungen von anderen Entsorgungsunternehmen eingesammelt.

Die Wartung und Instandhaltung aller Fahrzeuge erfolgt in der Zentralwerkstatt der ELW.